im Schimmerlicht
  Startseite
    Tiere
    New Life
    Urlaub!!!
    Updates
    PC-frei leben :)
    Buddhismus
    Weisheit?
    Bohnen
    Liebe...*seufz*
    Dichterei
    Musik
    Literatur
    Nix von Wert
  Über...
  Archiv
  zerfetzte Liebe
  vermoderte Dichterei
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    party-checker
    moolein
    klammeraffe
    - mehr Freunde

   Die alte Welt
   *~TheMarsVolta~*
   Radio Paradise

http://myblog.de/traumnebelfetzen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Meditationsgruppe gefunden!

Nun wohne ich schon drei Jahre in Ulm und suche schon seit zwei Jahren nach Gleichgesinnten, Meditation, Buddismus und so weiter betreffend. Immer in so weiter Ferne! Dabei hab ich eine wunderbare Gruppe direkt vor meiner Haustür. Klasse! Das zeigt mal wieder, dass ich viel zu kompliziert denke und das Einfache dabei nur allzu leicht aus den Augen verliere.

Die Gruppe praktiziert in einem kleinen Raum hinter dem Bücherladen Eichhorn, der so still ist, dass ich ganz klein und friedlich geworden bin, nur durchs reine Eintreten. Die Menschen dort sind nett, es geht 2 1/2 Stunden einmal in der Woche und im Verlaufe des Abends werden drei verschiedene Meditationen durchgeführt. Zuerst eine Achtsamkeitsmeditation, dann eine Gehmeditation, bei der ich auf eine sehr merkwürdige, aber wirklich enorm spannende Art mitmachen durfte und konnte, und zuletzt eine Zen-Meditation. Bei der man die Wand anguckt. Ausserdem hat ein Mensch namens Albrecht, der mir sehr bekannt vorkam (vielleicht von der Veranstaltung wo die tibetische Nonne in der neuen Waldorfschule gesungen hat?), aus einem Buch vorgelesen: Mit Kindern wachsen von Myla & Jon Kabat-Zinn. Da ging es um Babys, die wie kleine Buddhas sind und uns alles mögliche lehren können. Durch ihr Einfach-Dasein und ihre Art uns aus unseren festen Strukturen zu reissen etc. Das Buch muss ich unbedingt mal lesen und Lea sollte ich mal fragen, ob sie das schon kennt. Die hat ja auch so ein kleines Buddha-Wesen.

Mal sehen wie das weitergeht. Morgen gehe ich vielleicht zu einem indischen Heiler namens Guruji Mohan. Am Montag wäre ein sehr interessanter Vortrag in der Familienbildungsstätte, von Sylvia Wetzel - Alte Wunden heilen. Aber leider ist der Fahrstuhl da abends nicht im Betrieb oder so. Schade. Dafür trifft sich am Dienstag die Meditationsgruppe wieder. Und da geh ich auf jeden Fall wieder hin!
18.5.06 18:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung