im Schimmerlicht
  Startseite
    Tiere
    New Life
    Urlaub!!!
    Updates
    PC-frei leben :)
    Buddhismus
    Weisheit?
    Bohnen
    Liebe...*seufz*
    Dichterei
    Musik
    Literatur
    Nix von Wert
  Über...
  Archiv
  zerfetzte Liebe
  vermoderte Dichterei
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    party-checker
    moolein
    klammeraffe
    - mehr Freunde

   Die alte Welt
   *~TheMarsVolta~*
   Radio Paradise

http://myblog.de/traumnebelfetzen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bohnen vom 07.06.06

Gestern ...

... habe ich ein wundervolles, inspirierendes Gespräch mit meiner Seelenschwester geführt, so 2 1/2 Stunden, in dem mir wieder bewusst wurde, wie sehr ich mich darüber freue, dass es auch kleine grüne Wesen mit nur einem Flügel gibt und wie wertvoll diese sind, auch wenn sies leider ganz schön schwer haben können...

... hat sich der Kater an mein kaltes Bein gekuschelt und ich habe ihn gestreichelt...

... hat mich nusse versucht davon abzuhalten, mit kleinen grünen Wesen zu reden und ich habe mich gefreut und es dennoch geschafft, mit seiner Hilfe...

... hat mich ebenderselbe zuerst im Tagblatt eingeladen, ganz überraschender Weise und mit einer bewundernswerten Eleganz, dann wollte er nicht Aschenbecher klauen gehen, obwohl auch eh schon keine mehr da waren und zuletzt hat er mich doch tatsächlich noch ins Bett gebracht...

... ein fester Griff, eine starke Hand, warm, und doch erstaunlich kühl im Gegensatz zu sonst....

... eine Eifersucht hat mich besucht und wir haben palavert und sind im Frieden wieder auseinander gegangen...

... Seite an Seite mit Heidi, Ideen die verworfen wurden, Gedanken die mich streiften, zusammen schaffen wir das schon?

... mit Heidis Opa Essen gegangen, er hat uns eingeladen, mein zukünftiger Vermieter, danach Eis-essen und ich habe es mir selbst zusammengestellt, lecker!

... Besuch bei Andre, der nicht da war, mit Sanja und der hübschen Schwester des hübschen Sport-Sohn-Mitarbeiters im Freien vor der Haustür gestanden, kalt, aber die Luft klar und rein, und belangloses ausgetauscht, Glück gewünscht, bald sind sie für drei Wochen in China, meinen Segen vor die beinah fremden Füße gelegt, die sehr verwirrt waren und nicht stillhalten konnten, aber Güte, Güte im Gesicht und in der Stimme. Hochzeitspläne?

Viele Bohnen, von einigen weiss ich nicht mehr, wofür sie stehen.

Kleine Momente. Kurzes Innehalten auf dem Weg zum Barfüßer. Grünes Blätterrauschen, Wind und Eile, aber auch Ruhe, hinter allem. Dahinter.
8.6.06 11:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung